Sina oder Blasensteine, Teil 1

Gott, bin ich aufgeregt. Mein erster Eintrag in meinen eigenen Blog. Mach ich auch keine Rechtschreibfehler? Stimmt die Kommasetzung??? Ach herrje….

Kurz und gut, die Idee den Blog zu schreiben hatte ich auf der Autobahn. Nach dem gefühlten 1000sten Besuch beim Tierarzt (TA) für Kleintiere. Das muss hier extra erwähnt werden, wir haben immerhin auch noch einen TA für die Großen. Ja, die großen und die kleinen Viecher. Das wären als Kleintiere: Sechs Meerschweinchen, die in zwei Gruppen gehalten werden.

Team Mucki: Mucki -> as himself (Kastrat und Oberhaupt der Ladys, glaubt er wenigstens) Stitch -> Zicke mit Zysten; Haschida -> Oma des Haufens und nutzt das späte Glück des hohen Rangs; last but not least:  Origami (ist mein Ernst ;) ) -> Traumtänzerin und total verfressen

Team Hasi: Hasi -> er heißt wirklich so, ein paar Kinder konnten sich nicht zurückhalten, seines Zeichens Angsthase und verfressenes Dickerchen und seine, ihm anvertraute, Sina -> edle, hübsche Dame, die das auch genau weiß und immer (!) die zweibeinigen Mitbewohner dieser Wohnung nach Essen anhaut.

Zurück zu Fahrt zum Tierarzt: Unsere Sina hatte Blasensteine und wir haben sie operativ entfernen lassen. Ich hätte nie gedacht, dass die Dinger sooooo groß werden können. Scharfkantig und zwischen 0,5 und 4 mm groß. Die arme Sina! Zum Glück sind die jetzt raus und der kleinen Maus geht es wieder besser. Ich halte euch auf dem Laufenden…

Die Idee des Blog ist meine Erfahrungen mit den Großen und den Kleinen weiterzugeben. Und wenn ich es hier nur selbst nachlesen kann :P

Also, beim nächsten Mal berichte ich von der Odysee im World Wide Web Informationen zu calciumarmen Meerschweinchenfutter und Blasensteinen zu finden, die vielleicht dann sogar noch brauchbar sind… schon ziemlich viel verlangt…aber machbar????